CDU besichtigt Lanfer-Logistik an der Hafenstraße

CDU-Arbeitskreis ‘Stadtentwicklung, Wohnen, Mobilität‘ besichtigt Maxi Terminal Hamm

50 neue Arbeitsplätze für Hamm

Mit Lanfer hat ein Schwergewicht der Logistbranche einen großen Standort am Hafen in Hamm. Gemeinsam mit den Landtagskandidaten Frederik Müller und Torsten Goetz besuchte nun der CDU-Arbeitskreis ‘Stadtentwicklung, Wohnen, Mobilität‘ der CDU Hamm unter Leitung von Peter Scholz den Betrieb an der Hafenstraße. Gern hörten die Teilnehmer vom Betriebsleiter, dass Lanfer in 2021 rund 50.000 Tonnen Fracht von LKW auf die Schiene gebracht habe. Mit Inbetriebnahmen des neuen Maxi Terminal Hamm (MTH) sollen künftig noch mehr Güter auf die Schiene gesetzt und die Straßen und Umwelt weiter entlastet werden. Rund 50 neue zukunftssichere und qualifizierte Arbeitsplätze werden dabei am Standort Hamm geschaffen. Voraussichtlich im Juni soll der Testbetrieb des MTH aufgenommen werden. Bei Vollauslastung sind dann bis zu 50.000 Containerumschläge jährlich möglich. Peter Scholz sagte die Unterstützung zu, dass MTH von der A1, Anschlussstelle Herringen ausgeschildert wird.

Die Besteigung des größten Portalkrans seiner Art in Europa bildete für die Arbeitskreismitglieder, die sich trauten, im wahrsten Sinne des Wortes den „Höhepunkt“ der Betriebsbesichtigung. Die großartige Vogelperspektive auf das Hafengelände und die Umgebung war den Aufstieg allemal wert.

Mitglied werden
X