Erneuerter Radweg am Datteln-Hamm-Kanal wieder frei

Bezirksbürgermeister Björn Pförtzsch und Ratsfrau Monika Schnieders-Pförtzsch haben ihn getestet und für gut befunden.

Bezirksbürgermeister Björn Pförtzsch und Ratsfrau Monika Schnieders-Pförtzsch haben ihn getestet und für gut befunden.
Uentrop   Radfahrer dürfen sich freuen: Dank der Zuwendung des Landes Nordrhein-Westfalen aus dem „Nahmobilitätsprogramm 2020“ hat der vielgenutzte Radweg auf der Adenauerallee südlich vom Datteln-Hamm-Kanal jetzt eine Asphaltdecke erhalten. Nicht nur in der Freizeit oder zum Sport, sondern auch für den täglichen Weg zur Arbeit oder zur Schule wird diese beliebte Strecke abseits des motorisierten Verkehrs gern genutzt. Auf der bisherigen wassergebundenen Decke hatten sich bei Regen stets große Pfützen gebildet, sodass der Weg nur bei trockenem Wetter eine Alternative zum Radweg entlang der Ostenallee darstellte. „Ich freue mich, dass Hamm von den Mitteln profitiert. Die 185 300 Euro für die grundhafte Erneuerung von Ahse bis Lippestraße sind eine tolle Investition und ein wichtiger Beitrag für die Nahmobilitätsstruktur bei uns in Hamm“, sagt CDU-Kreisvorsitzender Arnd Hilwig. Der Uentroper Bezirksbürgermeister Björn Pförtzsch freut sich, dass dank der guten Planung durch die Stadtverwaltung rechtzeitig Baureife als Voraussetzung für die Bewilligung der Förderanträge gegeben war und dass die Freigabe wie versprochen noch im November erfolgen konnte.

X