Starkes Signal der Geschlossenheit

Die Hammer CDU gratuliert Verkehrsminister Hendrik Wüst zur Wahl zum neuen Landesvorsitzenden der CDU Nordrhein-Westfalen.

Beim Landesparteitag der CDU Nordrhein-Westfalen in Bielefeld haben die Hammer Christdemokraten Hendrik Wüst zur Wahl gratuliert. Der 46-jährige Verkehrsminister wurde mit über 98 Prozent zum neuen Landesvorsitzenden gewählt und kandidiert in der kommenden Woche im nordrhein-westfälischen Landtag für das Amt des Ministerpräsidenten. CDU-Kreisvorsitzender Arnd Hilwig wörtlich: „Die überzeugende Wahl von Hendrik Wüst ist ein starkes Signal der Geschlossenheit und zugleich des Generationswechsels an der Spitze unserer nordrhein-westfälischen CDU.“ Wüst habe sich als Landesverkehrsminister immer wieder für Hammer Projekte stark gemacht. Das zeige sich zum Beispiel bei der Entwicklung des Hammer Rangierbahnhofs zu einer hochmodernen Logistik-Drehscheibe mit Anbindung an Schiene, Straße und Wasserstraße.

„Wüst ist CDU pur: er verbindet Haltung mit einer Offenheit für gesellschaftliche Entwicklungen“, sagt Hilwig. Daher werde die Hammer CDU sich gerne an der von Wüst angekündigten landesweiten Tour „Du zählst – und wir hören zu“ beteiligen. CDU-Kreisvorsitzender Arnd Hilwig dankte dem bisherigen Landesvorsitzenden Ministerpräsident Armin Laschet ausdrücklich. „Es ist das große Verdienst von Armin Laschet, die CDU in Nordrhein-Westfalen vereint zu haben. Erst dadurch wurde der Sieg bei der Landtagswahl 2017 möglich“, sagte Hilwig. Die Hammer CDU war mit Birgit Borgmann, Johannes Ferstl, Maximilian Weißenberg, Rico Rosenbaum, Stefan Wünnemann, Thomas Hunsteger-Petermann, Arnd Hilwig und Werner Thies auf dem Bielefelder Parteitag vertreten. Als Landesvorsitzender der Kommunalpolitischen Vereinigung gehört Hunsteger-Petermann dem Landesvorstand der CDU Nordrhein-Westfalen an.

X