Über den Dächern Hamms: Besuch beim größten OLG Deutschlands

Der CDU Ortsverband Mitte besichtigte das höchste Gebäude Hamms, das zugleich das größte Oberlandesgericht Deutschlands ist.

Das im frühen 19. Jahrhundert nach Hamm verlegte Oberlandesgericht fand über die rund zwei Jahrhunderte seines Wirkens für die Bevölkerung in ganz Deutschland stetige Beachtung und wirkte weit über die Grenzen Hamms oder gar NRWs hinaus: Im Rahmen der Besichtigung führte Pressesprecher Bernd Kuchler die 25 teilnehmenden Mitglieder des Ortsverbands durch das höchste Gebäude Hamms und schilderte dabei zahlreiche und spannende Hintergrundinformationen zur Arbeit der einst im heutigen Rathaus angesiedelten Institution. Mit seinen rund 1.000 Mitarbeitern zählt das OLG zu einem der größten Arbeitgeber der Stadt und ist damit gleichwohl ein bedeutender Wirtschaftsfaktor für die gesamte Region. Durch stetige Vergrößerung, die auch mit der erneuten Grundsteinlegung des Erweiterungsbaus im Jahre 2005 oder mit der Ansiedlung der Justizkasse einherging, wurden dem OLG zahlreiche Aufgaben der Rechtsprechung in der Bundesrepublik zuteil. Die bspw. aufgrund der technologischen Entwicklung immer komplexer werdenden Streitfälle werden in Hamm durch ein hochmodern ausgestattetes Team und mit zusehend digitaler werdenden Verwaltungsstrukturen geführt. Hierzu konnten die Teilnehmer in einem der Gerichtssäle zahlreiche Fragen stellen und im Anschluss gar den Ausblick auf das wunderschöne und langläufige Grün der Stadt vom Dach des OLG bestaunen. Ein Ausblick, der in Hamm äußerst selten zugänglich und mit Sicherheit einmalig ist.

X