“Was lange währt, wird endlich gut” – CDU freut sich über neue Fahrradlehnbügel

Nachdem die CDU-Bezirksfraktion bereits im November 2019 angeregt hatte, stabile Fahrradlehnbügel rund um die Bezirksverwaltungsstelle zu installieren, ist die Verwaltung mit der Umsetzung der Maßnahme nun dem Verlangen der Christdemokraten nachgekommen. Insgesamt 18 Abstellmöglichkeiten wurden sowohl zur Rautenstrauchstraße als auch zum Marktplatz hin neu geschaffen. Maximilian Weißenberg, Vorsitzender der CDU-Bezirksfraktion, erklärt hierzu: „Auch wenn es länger gedauert hat als anfänglich gedacht, freuen wir uns sehr über die Erweiterung des Angebots.“ Zusammen mit den beiden Ratsfrauen Vera Dunkel-Gierse und Judith Schwienhorst hatte Weißenberg die Bügel kürzlich in Augenschein genommen. Schwienhorst und Dunkel-Gierse betonten dabei, wie wichtig es sei, die Infrastruktur für den Radverkehr zu verbessern. Hierzu gehören auch vernünftige Abstellmöglichkeiten. Nur wenn diese vorhanden seien, würde man kurze Wege auch gerne mit dem Rad zurücklegen. Zu einhundert Prozent glücklich sind die CDU-Vertreter aber auch jetzt noch nicht, denn nicht alle alten Fahrradständer seien ausgewechselt worden. „Teilweise erlauben diese nur ein Abschließen am Vorderrad – das ist nicht wirklich sicher“, fasst Dunkel-Gierse zusammen. Man sei daher bestrebt, nach und nach alle vorhandenen Ständer zu ersetzen. Bürgerinnen und Bürger, die Ideen für weitere Standorte von Fahrradabstellbügeln haben, bittet die CDU um Mitteilung an die Fraktionsgeschäftsstelle unter 02381-17-3192 oder fraktion@cduhamm.de.

X